Home > Publications > Jahresberichte > Jahresbericht 2004

Dies ist nun die elfte Broschüre zu der Aktion „Ferien vom Krieg“. Wir arbeiten seit vielen Jahren mit denselben Mitarbeiterlnnen, denselben Partnerorganisationen, nach demselben (modifizierten) Konzept. „Das alles zu lesen , muss doch langweilig werden“, denke ich vorher immer. Doch wenn die Beiträge dann vorliegen, finde selbst ich sie noch spannend. Das große Lob vieler Unterstützerinnen des Projekt es, dass die Lektüre jedes Jahr wieder kurzweilig sei, neue Aspekte der Konfliktdynamik beleuchte, bisher nebulöse Entwicklungen auf dem Balkan anschaulich in Zusammenhänge einordne, die schwierige Materie des Nahostkonflikts an Personen und sozialen Prozessen empathisch und sachlich darstelle usw. erfreut uns und motiviert zu neuen Anstrengungen, deren Ergebnis nun vorliegt. Dabei wollen wir nicht nur über Erfolge berichten, sondern auch Probleme beschreiben. Im Sommer 2004 konnten wir wieder 1.250 Kinder, Jugendliche und ihre Betreuerinnen zu “ Ferien vom Krieg“ einladen, darunter 170 Jugendliche und junge Erwachsene aus Palästina und Israel. Weiterlesen