Home > Aktuelles > Informationen zur aktuellen Situation

Liebe Freund*innen von Ferien vom Krieg,

Bisher bleibt unsere Planung für den Sommer 2020 bestehen und wir hoffen weiterhin, dass die Begegnungen wie geplant stattfinden können:

Im ehemaligen Jugoslawien treffen sich in Juni 2020 120 Jugendliche zur Erstbegegnung in Basko Polje, Kroatien. Zudem finden wieder Friedenscamps für Teilnehmer*innen der vergangenen Erstbegegnungen und Aktive des Netzwerks YU-Peace statt, sowie Wochenendbesuche nach Gornji Vakuf-Uskoplje und Srebrenica. Mitte Juli 2020 treffen sich junge Männer und Frauen aus Israel und Palästina in Deutschland, um mit der Methode der Gewaltfreien Kommunikation in den Dialog über den Konflikt und die Besatzung zu treten. Anfang August 2020 kommen in Walberberg in der Nähe von Köln ausschließlich Frauen* aus Palästina und Israel zusammen. Sie arbeiten mit dem bewährten politisch-narrativen Ansatz, der durch persönliche Erzählungen, die jeweiligen Familiengeschichten und die kollektiven Narrative eine intensive Auseinandersetzung mit dem Konflikt eröffnet.

Aber auch wir sehen uns in der Corona-Pandemie vor Herausforderungen. Die Dialoge und Begegnungen sowohl in den Ländern des ehemaligen Jugoslawien als auch jene für junge Erwachsene aus Israel und Palästina diesen Sommer können natürlich nur stattfinden, wenn sich die Lage bis dahin entspannt. Aktuell verfolgen wir die Entwicklungen von Tag zu Tag und sind im engen Kontakt mit den Partner*innen vor Ort.

Aber selbstverständlich steht für uns die Gesundheit und Sicherheit der Teilnehmenden und Moderationsteams an erster Stelle: der für April geplante Wochenendbesuch 50 junger Aktivist*innen des Netzwerks YU-Peace nach Gornji Vakuf-Uskoplje im ehemaligen Jugoslawien musste leider abgesagt werden.

Wir werden euch über die weiteren Entwicklungen auf dem Laufenden halten.