Home > Aktuelles > Informationen über Dialogseminare und Begegnungen im Sommer 2018

Der Sommer neigt sich dem Ende zu und wir können auf zahlreiche erfahrungsvolle Begegnungen und Treffen zurückblicken.
Ende Juli 2018 trafen 120 Teilnehmende aus Serbien, Kroatien und Bosnien-Herzegowina sich in Split (Kroatien) zu einer zweiwöchigen Begegnungsfreizeit in Split. In Workshops diskutierten sie über den vergangenen Krieg und seine Rückwirkung auf die Gegenwart und sprachen über die politische Situation, Religion, Identität und Geschlechtergerechtigkeit in den jeweiligen Ländern.


Ende Juli und  Anfang August 2018 fand ein einwöchiges Treffen für 50 Aktivistinnen des Netzwerks „Youth United in Peace“ in Bački Monoštor (Serbien) statt. Weitere 40 Teilnehmerinnen, vor allem Studierende, trafen sich in Novi Sad (Serbien).  Bei letzterem Treffen waren erstmalig auch engagierte junge Erwachsen dabei, die nicht zuvor schon an einer Erstbegegnung teilgenommen hatten und dieses Treffen als Einstieg in die Arbeit von YU-Peace nutzen.


Im September 2018 nahmen 50 Jugendliche und junge Erwachsene an einem Wochenendbesuch des Netzwerks YU-Peace in Tuzla (BiH) teil.
Anfang August 2018 trafen 58 junge Frauen aus Israel und der palästinensischen Westbank sich zu zweiwöchigen Dialogseminaren in der Nähe von Köln, um über ihre  jeweiligen Erfahrungen im Konflikt zu diskutieren und zu streiten und die „Anderen“ kennenzulernen.  Das Frauenseminar wurde erstmals ausschließlich von Frauen koordiniert.
Am gemischten Seminar Ende August 2018 nahmen 44 Jugendliche und junge Erwachsene aus Israel und der palästinensischen Westbank teil. In den Gruppen wurde mit theater – und medienpädagogische Ansätzen gearbeitet, welche die Diskussionen über die persönlichen, familiären sowie historischen Narrative der Teilnehmenden im Zusammenhang mit dem Konflikt und der Besatzung rahmten.
Auch in diesem Jahr unterstützte das Projekt Freizeitprojekte während der Sommerferien für palästinensische Kinder in Nablus (Westbank) und Khan Younis (Gazastreifen).


Erste Einblicke in die Aktivitäten in diesem Sommer gibt es in den Herbstinformationen.