Danke und ein frohes neues Jahr!

  Liebe alle, Vielen Dank, dass ihr unser Projekt dieses Jahr begleitet und unseren digitalen Weihnachtskalender verfolgt habt! Wir schließen das Jahr 2020 mit einer letzten Stimme einer Teilnehmer*in eines unserer Dialogseminare für junge Frauen* aus Israel und Palästina,...

24. Türchen: Frohe Weihnachten und eine Nachricht von Maida aus Bosnien

Ferien vom Krieg will einerseits junge Menschen aus verschiedenen Ländern und Bevölkerungsgruppen zusammenbringen und Vorurteile und Hass abbauen. Zum anderen sollen langfristige Kontakte gestärkt und gemeinsamer Aktivismus für Grund- und Menschenrechte, Vergangenheitsbearbeitung und friedliches Zusammenleben gefördert werden.Viele junge Menschen...

21. Türchen: Energien schenken

Mit „Zwischen Protest und Verzweiflung“ ist die Spannbreite dessen beschrieben, was viele Menschen in den Ländern des ehemaligen Jugoslawien in Bezug auf die dortige Lage empfinden. Die Wut und Enttäuschung der dort lebenden Menschen zeigt sich in den immer...

19. Türchen: Ahmed* aus Palästina – Im Schatten des Jasmin

“Mein Leben war bisher voll von blindem Radikalismus, weit entfernt von jeglicher Menschlichkeit, ein Leben also wie das jedes palästinensischen Heranwachsenden, geprägt von Tod und Zerstörung als Folge der Besatzung. Als ich überlegte, an den ‚Ferien vom Krieg‘ teilzunehmen,...

18. Türchen: Noch auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken?

Sie sind immer noch nach der Suche nach Weihnachtsgeschenken? Sie wissen nicht, was Sie dieses Jahr verschenken sollen? Dann unterstützen Sie doch Ferien vom Krieg mit einer Geschenkspende! Mit Ihrer Spende ermöglichen Sie, dass junge Menschen im ehemaligen Jugoslawien...

17. Türchen: Planen in Zeiten von Corona

„Frieden wird täglich weiter aufgebaut, sowohl wenn wir uns nahe sind als auch wenn wir weit weg von einander sind. Gemeinsam und beharrlich… Gespräche, Vereinbarungen, Gedanken hören nicht auf.“ Während der Covid-19-Pandemie ist Planen nicht so einfach. Was wird...

16. Türchen: YU-Peace – Lamija’s „Art zu leben“

Die Möglichkeit bei den Begegnungen über politische Themen wie Nationalismus, Diskriminierung, Vorurteile und Gender zu diskutieren, offen über die vergangenen Kriege und ihre Auswirkungen auf die Gesellschaft heute zu sprechen und Fragen zu stellen, wird von den jugendlichen Teilnehmer*innen...