Kurzinformationen über das Projekt im Frühjahr 2017

In vielen Teilen der Welt zerstören Kriege brutal Leben und rauben Zukunftsperspektiven – Danach Frieden zu schaffen ist ein langwieriger Prozess. Im ehemaligen Jugoslawien stoßen viele Jugendliche immer noch auf Schweigen, wenn sie nach den Hintergründen der mittlerweile über 20 Jahre zurückliegenden Kriege fragen. Nationalistische Stimmen, die einfache Antworten bieten, sind auch hier allgegenwärtig. Doch die jungen Menschen wehren sich gegen die Spaltungen, die ihre Gesellschaften bis heute prägen. Für junge Erwachsene aus Israel und Palästina führt die Auseinandersetzung mit der eigenen Verantwortung und die eigene Verstrickung in den Konflikt, zuerst häufig zu innerer Abwehr. Werden diese überwunden, macht es die momentane politische Situation schwer, neue Perspektiven zu entwickeln. weiterlesen